Unsere Themen

Veränderungen im Süden und Norden hängen untrennbar miteinander zusammen – diese Überzeugung bestimmt die Arbeit von INKOTA in Deutschland und Europa. Mit unserer Kampagnen-, Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit tragen wir dazu bei, dass der globale Norden Verantwortung für eine gerechte Welt übernimmt.

Dazu gehört unser Engagement für faire Regeln im Welthandel und für eine Agrarpolitik, die an den Bedürfnissen der Menschen ausgerichtet ist. Genauso wichtig sind verbindliche Regel, die global agierende Konzerne und ihre Zulieferer dazu verpflichten, weltweit die Menschenrechte zu achten und die Umwelt zu schützen. Bei all diesen Themen agieren wir nicht allein: Unsere Partnerorganisationen im globalen Süden geben wichtige Impulse für unsere Arbeit im globalen Norden. Indem wir uns weltweit mit Akteuren der Zivilgesellschaft vernetzen, sind wir Teil einer starken globalen Bewegung.

Sie können etwas verändern

Es gibt viele Wege, sich für eine gerechte Welt zu engagieren - spenden ist eine davon.
Jede Spende hilft!