Ressourcen & Bergbau

Von Gerechtigkeit noch weit entfernt

Kobalt tritt häufig in Verbindung mit Kupfer und Malachit (blau-grüne Steine) auf. Foto: Fairphone (CC BY-SA 2.0)

Ob Handy, Laptop oder E-Auto - in allen 

Einstürzende Minen in der Westtürkei, mit Uran verseuchte Dörfer im nördlichen Niger, durch Mineralienhandel finanzierte Kriege in Burundi. Überall auf der Welt kommt es täglich zu Ungerechtigkeiten bei Abbau, Handel und Nutzung natürlicher Ressourcen. Das westliche, auf Wachstum ausgerichtete Wirtschaftsmodell hat einen enormen Anteil an dem Desaster. Wir wollen immer mehr und benötigen dafür auch immer mehr endliche Rohstoffe und andere Ressourcen wie Wasser und Land. Ein verantwortungsvoller Umgang mit den Ressourcen unseres Planeten ist keine Option mehr, sondern der einzig mögliche Weg.

Ob Handy, Laptop oder E-Auto - in allen 

Einstürzende Minen in der Westtürkei, mit Uran verseuchte Dörfer im nördlichen Niger, durch Mineralienhandel finanzierte Kriege in Burundi. Überall auf der Welt kommt es täglich zu Ungerechtigkeiten bei Abbau, Handel und Nutzung natürlicher Ressourcen. Das westliche, auf Wachstum ausgerichtete Wirtschaftsmodell hat einen enormen Anteil an dem Desaster. Wir wollen immer mehr und benötigen dafür auch immer mehr endliche Rohstoffe und andere Ressourcen wie Wasser und Land. Ein verantwortungsvoller Umgang mit den Ressourcen unseres Planeten ist keine Option mehr, sondern der einzig mögliche Weg.

Sie können etwas verändern

Es gibt viele Wege, sich für eine gerechte Welt zu engagieren - spenden ist eine davon.
Jede Spende hilft!